Home - Startseite  Eigene Texte/Veröffentlichungen Ausstellung 'Abschiebehaft in Sachsen' Dokumente zum Thema Abschiebehaft  Vernetzung Links und Adressen zum Thema Abschiebehaft
Abschiebehaftgruppe Leipzig Vernetzung --> Görlitz

PRESSEMITTEILUNG

Weiterleitung:
ak-subversiv
fight back
c/o ak-subversiv
Postfach 300 612
02811 Gvrlitz
http://subversiv.s5.com
ak-subversiv@web.de

Zum Kampftag der politischen Gefangenen am 18.03.2020

Weg mit dem Görlitzer Abschiebeknast und der Festung Europa

Thung, ein 15-jähriger Junge ausländischer Herkunft sitzt seit dem 10. Dezember 2000 in Görlitzer U-Haft, weil er sich gegen die tagtäglichen Rassismen gewehrt hat. Es war auf dem Weihnachtsmarkt am 09.Dezember 2000 in Bernsdorf, als Nazis grölend über den Platz zogen, den Stand von Thung's Familie umkippten und sie mit rassistischen Sprüchen bepöbelten. Thung hat sich daraufhin gewehrt und sich ein Messer von zu Hause geholt und damit einen Nazi erstochen und einen anderen schwer verletzt. Thung kann aber kein Täter sein, denn angesichts der in Bernsdorf bestehenden rassistischen Normalzustände, ist Thung ein sich wehrendes Opfer, obwohl mensch seine Tat nicht ohne Widerspruch hinnehmen kann.

In Görlitz sind Flüchtlinge unerwünscht. In den Medien rühmen sich die Verantwortlichen des BGS damit, dass 80% der Übergriffe auf BürgerInnenmeldungen zurückzuführen sind. Auch die lokalen Medien tragen zur allgemeinen und gesellschaftlich verankerten Stimmung bei. Dazu gehören auch die alltäglichen "Erfolgsmeldungen" über die vom BGS gefaßten Menschen, die keine Papiere der "Festung Europa" besitzen. Diese Hetze ist staatlich legitimiert und wird unwidersprochen von den "Mehrheitsdeutschen" hingenommen. Diese rassistische Hetze und Stimmungsmache kann nicht weiter so wie bisher geduldet werden.

Wir wollen hiermit auch die Polizeiwillkür ansprechen, die wir heute angesichts einer Aktion gegen den Görlitzer Abschiebeknast erfahren mußten. Die von PolitikerInnen so oft gewünschte Zivilcourage, wird hier durch die Polizei unterbunden und kriminalisiert.

Wir kündigen hiermit für den 01.Mai 2001 eine Aktion gegen den ganz normalen Wahnsinn an der Grenze an. Nähere Informationen werden wir in den nächsten Wochen veröffentlichen.

Weg mit allen Abschiebeknästen und Sammellagern!
shut down fortress europe!


ak-subversiv am 18. März 2001

Flüchtlingsrat Leipzig 22.03.2020
Home - Startseite  Eigene Texte/Veröffentlichungen Ausstellung 'Abschiebehaft in Sachsen' Dokumente zum Thema Abschiebehaft  Vernetzung Links und Adressen zum Thema Abschiebehaft      Zum Anfang